Knockin' on Heaven's Door
Originaltitel: Knockin' on Heaven's Door
Genre: Action, Drama, Komödie
Land: Belgien, Deutschland, Niederlande
Jahr: 1997
Länge: 87
Bild: 16:9 / Farbe
FSK: 12
Regie: Thomas Jahn
Film gesehen:




 Note: 7.7  Stimmen: 4993  Platz: 171344  



 Note: 7.31  Stimmen: 766  Platz: 926  

Eigene Wertung
Note:   Platz:   
Plot:
Martin (Til Schweiger) und Rudi (Jan Josef Liefers) treffen in einer Klinik zusammen. Beider Diagnose: baldiger Tod durch Gehirntumor bzw. Knochenkrebs. Die gegensätzlichen Typen entschließen sich, ans Meer zu fahren, weil Rudi da noch nie gewesen ist. Und weil im Himmel immer nur vom Meer geredet wird, stehlen sie ein schnelles Auto und machen sich auf den Weg. Leider handelt es sich dabei um den Wagen von Henk und Abdul, zwei nicht allzu gelungenen Gangstern, und im Kofferraum liegt eine Million, die dem Boß der beiden gehört. Martin und Rudi kennen kein Pardon und lassen sich auch von der Polizei nicht aufhalten, der sie erfolgreich vorspielen, Entführer und Geisel zu sein. So kommt es zu einer turbulenten und bleihaltigen Reise in Richtung Meer, verfolgt von Obrigkeit und Gangstern, sowie von den eigenen Gebrechen, die ihnen die Zeit stehlen...
Author:Moonshade
Schauspieler:
Til Schweiger, Jan Josef Liefers, Thierry Van Werveke, Moritz Bleibtreu, Huub Stapel, Rutger Hauer, Willi Thomczyk, Muriel Baumeister, Leonard Lansink, Corinna Harfouch, Jenny Elvers, Gustav Adolph, Jürgen Becker, Janine Kunze, Thomas Jahn, Ralph Herforth, Cornelia Froboess, Hannes Jaenicke, Florian Fitz, Xenia Seeberg, Christiane Paul, Markus Knüfken, Tyron Ricketts, Sascha Kentsch, Ralf Hempel, Vladimir Weigl, Hark Bohm, Tobias Schenke, Wolfgang Kamen, Bernd Hoffmann, Helen Duval, Christoph Ott, Henry Lupprian, Benny Lappmann, Georg Roth, Dana Schweiger, Valentin Schweiger, Mick Schweiger, Salvatore Pascale, Evangelos Pananos, Anton Rattinger, Ayman Vanelli, Ludwig Boettker, Clelia Sarto, Eva Manschott, Nicolaus Brodyk, Lauren Stark, Sönke Wortmann, Ursula Schreiber, Corinna Flock, Szusanne von Griensven, Susanne Brandauer, Bernd Eichinger
Kommentar: